Ich besitze ein kurzes, dichtes, glänzendes Haarkleid, das frei von kahlen Stellen ist. Meine schönen Körperlinien zeichnen sich durch einen korrekten Rücken und durch gute Unterlinie aus. Ich habe eine einwandfreie Vorderhand mit langem Oberarm und hohem Widerrist, die Hinterhand ist korrekt gewinkelt. Die anatomischen Vorzüge lassen die  Mängel in der Brandfärbung zurücktreten. Ich bin in allen Teilen ein korrekter Teckel, der  auf Ausstellungen und Leistungsschauen sich in der Bewegung und im Stand absolut korrekt präsentiert. In meinem Wesen bin ich angenehm, sehr anhänglich, freundlich, ausgeglichen und neige "kaum zur Schauspielerei", eben auch ein Zeichen meiner guten Kinderstube,  die ich bei meiner Welpenmama durchlaufen habe.

 

Home
Aktuelles
Ken vom Lachsenbach
Linus vom Lachsenbach
Griffenfeld's Adonis
Unsere Familie
Kontakt
Links
Bildergalerie
Welpen... Lachsenbach
Welpen/Dombergspatzen
Unsere Heimatstadt
So findet ihr uns
Gästebuch
Regenbogenbrücke
Impressum

 

en vom Lachsenbach 

Wurftag: 12.09.2002 

Haarart und Farbe: Kurzhaar und schwarzrot 

                                                                                            Bildergalerie Ken Richterberichte Ken's Nachwuchs

 

 

 

 

 

 

Wurfstärke: 7,1

 

 

 

 

 

 

Sohn von "Engels Solo" und "Flause vom Lachsenbach"
Geschlecht: Rüde 

Züchter: ZG Christiane und Lisa Lassowski

 

 

 

Das Hundehoroskop

 

Junggfrau 24.08. - 23.09.Platzhalterbild

 


Herr Möller,  Züchter der Teckelzucht  „Von den Dombergspatzen“

Ken ist uns schon auf sehr vielen Ausstellungen positiv aufgefallen. 
Er hat einen sagenhaften Körperbau - ganz der Vater!( Engels Solo)
und er besticht einen geradezu durch sein liebevolles Wesen.
Auch Cheyenne hat er sehr gut gefallen - sie lies sich von ihn liebevoll umwerben und der Deckakt ging super einfach von statten ( Ken hat frei gedeckt !) - dabei war es für Ken das erste Mal ! 
Er ist ein wirklich sagenhafter Rüde - wir sind überaus begeistert ! 
                   


Der Jungfrauenhund ist ruhig, zurückhaltend und sehr fleißig in der Ausbildung. Er ist anpassungsfähig und strebt nach Perfektion. Sie sind Fremden gegenüber reserviert und loyal zu jenen, denen sie vertrauen. Der Jungfrauenhund ist klug und liebevoll. Seine Liebe gilt seinem Frauchen und Herrchen.

Ken's Vater "Engels Solo"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                        

 

 

 

 

 

Meine Titel:

Landesjugendsieger 2003

Landessieger 2005, 2007

Deutscher Champion VDH 2006

Deutscher Champion DTK 2006

WUT-Champion 2007

Gebrauchsieger 2008

Klubsieger ÖDHK  2009

A-Ch 2009

A-Veteranen Champion

Veteranen - Landessieger 2011, 2012, 2013

Deutscher Veteranen - Champion  (VDH) 2012

Deutscher Veteranen Champion (DTK) 2012

Landesveteranensieger 2011, 2012, 2013, 2014, 2015

 

 

 

 

Ken wurde am 12.11.2008 mit dem Titel "Gebrauchssieger 2008" ausgezeichnet und in das Gebrauchsteckelbuch eingetragen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Leistungszeichen:
  • Schussfestigkeitsprüfung
  • Spurlautprüfung
  • Schweißhundprüfung auf künstlicher Wundfährte
  • Vielseitigkeitsprüfung  
  • Stöbern im Jagdbetrieb
  • Schweißhundprüfung auf künstlicher Wundfährte/40 Stunden
  • Bodenjagd (BhFK 95)
  • BhDN
  • BhFN
  • ESw
Im Haus und im Grundstück bin ich wachsam und es entgeht mir nichts.
Ich gehöre zu den wohl geringeren Prozentsatz der Teckel, die auf Nimrods Pfaden wandeln. Der Anfang meiner Ausbildung war nicht immer leicht, wurde aber immer besser. Aber was soll man machen, wenn Frauchen es möchte. Die o.g. erworbenen Leistungszeichen dokumentieren dieses.

Platzhalterbild

Vor dem Kauf beachten

Der beste und sicherste Weg, einen reinrassigen Teckel zu erwerben, ist der Weg zum Züchter. Hier erhält man  sachkundige Auskunft, Ratschläge und Hinweise zur Teckelhaltung, nicht nur vor dem Kauf, sondern auch im Nachhinein.

Beim Kauf erhielten wir vom Züchter eine ausführliche Anleitung zur artgerechten Fütterung und Haltung unseres Welpen, die uns besonders in der Aufzuchtphase von großer Hilfe waren.

Bei Inseraten aus der Tageszeitung ist es ratsam, vorsichtshalber nachzufragen, ob der Teckel eine gültige Ahnentafel besitzt und im Zuchtbuch eingetragen ist. So umgeht man möglicherweise, einen Mischling als Rassehund zu kaufen.

 

 Zurück Nach oben Weiter